m-o-p.de :: life :: wsi-redesign

wsi-redesign

Nachdem ich die Plakate für das Wilhelm-Schickard-Institut für Informatik der Universität Tübingen erstellt habe, durfte ich im Sommersemester 2005 die Webseite des Instituts neu gestalten und im Zuge dessen eine solche für die neue Fakultät für Informations- und Kognitionswissenschaften erstellen.

design wsi vor 2005
Die alte WSI-Webseite...

Ziel des Redesigns war eine deutliche Modernisierung des Erscheinungsbildes der Webseite bei gleichzeitig besserer Strukturierung.

design wsi 2005-?
...nach der Neugestaltung.

Die Erneuerung sollte sich an der Uni-Web-CI (Corporate Identity) orientieren, die durch Herrn Prof. Klaeren ma▀geblich mitgestaltet wurde. Sie war auch Basis der bisherigen Gestaltung, deren zentralen Elemente daher beibehalten wurden.

ci uni
Webseite Uni-Tübigen 2005.

Punkte dabei sind:

  • Die Farbe: Diese Farbe ist die Farbe der Fakultät für Informatik. Diese Farbe ist die Farbe der Universität Tübingen.
  • Die "Balken": Das Uni-Design zeichnet sich durch die Senkrechte Linie und die waagrechte Linie aus. Erstere trennt das Menu vom Inhalt, letztere trennt nach oben.
  • Das Menu: Befindet sich links und hat bestimmte Aufzählunszeichen: .
  • Das Universitätslogo links oben.

Einige Neuerungen:

  • Die Seite liegt nicht mehr "flach" links oben auf dem Screen sondern hebt sich vom neuen Hintergrund ab. Sie ist Zentriert.
  • Die zentralen Linien existieren noch, die Senkrechte geht nach oben in den Hintergrund ein Stück weiter und löst damit die starre Rechtecksform ein wenig auf. Gleichzeitig geht sie nicht über den vollen weißen Bereich nach unten, als ob sie etwas hoch gerutscht sei.
    Die Waagerechte ist jetzt dicker und hat die Funktion der Lokalisierung bekommen. Sie zeigt an, wo auf der Seite man sich gerade befindet. Dabei ist sie voll verlinkt. Man kann hier beispielsweise zur Universitätswebseite springen oder in der Hierarchie der aktuell angezeigten Seite nach oben.
  • Unter dem waagrechten "Balken" kommt der neue Kopfbereich. Er unterbricht die senkrechte Linie. Links befindet sich wie gehabt das Universitätslogo. Rechts der gedachten Verbindung der senkrechten Trennlinie beginnt der Textteil mit dem Namen des Instituts. Am rechten Rand befindet sich ein optisch erneuerter Wilhelm Schickard.
    Dieser Titelbereich hat neuerdings einen Hintergrund. Der Hintergrund greift die WSI-Farbe auf und zeigt Stuhlreihen aus dem Hörsaal Sand 6/ 7. Diese machen den Hintergrund interessant und sind gleichzeitig nicht so dominant wie eine Fotocollage.
  • Die Menueinträge ändern ihren Hintergrund auf die Fakultätsfarbe, sobald man mit der Maus darüberfährt.
  • Der Textbereich ist auf eine Breite von 550px beschränkt und damit auch bei hohen Auflösungen problemlos lesbar.
    Im Hintergrund des Hauptbereichs befindet sich ähnlich eines Wasserzeichens auf Briefpapier die Universitätspalme und bildet damit ein Gegengewicht zur linken oberen Ecke.
  • In den Bereich neben dem Text können Dinge wie beispielsweis die aktuellen Hinweise auf der Startseite platziert werden.
  • Die neue Seite hat einen extra Stylesheet für den Druck, der unter Anderem bei Browsern, die ihn interpretieren, das Menu ausblendet.

design wsipi 2005-?
Die neue Seite der Fakultät für Informations- und Kognitionswissenschaften.

<übersicht

marc-oliver pahl :: impressum